Gesammelte Werke von Hermann Leopoldi

Gesammelte Werke von Hermann Leopoldi Vergrößern

Neu

Die zweibändige Edition enthält Lieder (Noten) Hermann Leopoldi (1888-1959) und 11 Lieder von dessen Bruder und Mitarbeiter Ferdinan Leopoldi (1886-1959).

Mehr Infos

63,00 €

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Die Publikation präsentiert ein völlig neues Bild des "Klavierhumoristen" Hermann Leopoldi. Seine Kompositionen verfolgen alle kulturellen und historischen Abschnitte vom 1. Weltkrieg bis zu seinem Tod. Sie spiegeln musikalisch wie thematisch den mittel- und osteuropäischen Wirkungsraum Leopoldis in den krisenhaften und vital- frivolen 20er und 30er Jahren sowie seine Inhaftierung in den Konzentrationslagern Dachau und Buchenwald. Nach seiner ungemein produktiven Exilanten- Karriere in den USA kehrte Leopoldi 1947 nach Wien zurück und wurde abermals zum ironischen Kommentator der Konsolidierungsanstrengungen Nachkriegs- Österreichs.
Hier finden Sie ein PDF mit allen Titeln und Liedanfängen

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort von Georg Kreisler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XI

Vorwort von Roland Jos. Leop. Neuwirth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XII

Editorische Notiz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . XV

Hermann Leopoldi

A Dirndl und a Steirerg’wand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

A guater Tropfen, so dreimal täglich … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

A guates Krügerl Bier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

A warmer Ofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

A warmer Regen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

Abends am Hafen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Ach, ich wäre so gerne mal in Rüdesheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Ach, Sie sind mir so bekannt … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Alles, weils einmal zu schön war … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Alois!! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Am besten hat’s ein Fixangestellter! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Am schönsten is’s Münchner Oktoberfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

„Am schönsten ist es doch daheim bei Muttern!“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Amerikanische Tragödie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

An der schönen roten Donau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

An die Wetti, an die Jetti . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

Angelina . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

Arm, arm sind wir jetzt! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

Auf der Ischler Esplanade . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

Badesaison an der schönen blauen Donau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

Bambuleika! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

Bei uns da schießt der Melchior . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52

Beim Fischer Toni an der alten Donau … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Beim Grießwirt is’ Schlachtfest! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

Beim Hauer in der A’nschicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Beim Heurigen in Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60

Berlin, du hast etwas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66

Blitzinterview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68

Blonde Mädels von Berlin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70

„Bonjour Paris!“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72

Börsen-Symphonie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

Buchenwälder Marsch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80

Bummel durch Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84

Café Brasil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98

„Camilla“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100

Composers’ Revolution in Heaven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102

„Da pfeif ’ ich mir ein Liedel“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108

Das große Wunder, das man „Liebe“ nennt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110

Das ist der Zigeuner in mir! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112

Das Märchen vom Bernhardiner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114

Das sind die kleinen Mädels von der 4. Galerie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118

Das Töchterlein vom Herrn Pedell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120

VI

Deine Augen sind Magnete . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122

Der Abstand zwischen mir und meinem Wein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124

Der Chinesenschurl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126

Der Kalbsbraten ist aus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130

Der Krankenkassenpatient . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132

Der Scheich Abdullah und der Emir Hassan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138

Der Völkerbund . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140

Der Weltschmerz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146

Die beste Medizin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150

Die Deutschmeister! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152

Die glückliche Ehe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156

Die Liebe eines unbekannten Mädchens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162

Die Liebe, der Wein und der Rauchtabak . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 164

Die Novaks aus Prag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166

Die Postlerin von Tegernsee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170

Die rhythmische Bewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174

Die Schlierseer Bauernkapell’n . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 178

Die schöne Adrienne hat eine Hochantenne … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 180

Die Welt in 100 Jahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182

Du hast mir ew’ge Treu’ geschworen, Ferdinand! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184

Du hast mir was versprochen, Kunigunde! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 186

Du kleine Sommerfrischlerin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 188

Du wirst lachen, ich bin glücklich! ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 190

Ein bißchen Liebe ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192

Ein Elefant in Brüssel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194

Ein Hemd von Gloriette . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 196

Ein kleiner Gassenhauer wandert durch die Stadt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198

„Ein Loblied auf die Schwiegermama“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200

Ein Matrose von der Themse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202

Ein Schachterl mit Tabletten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 204

Ein süßes Liedl, ein süßer Text … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206

Ein Tango bei rotem Licht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 208

„Ein Walzer aus Wien und ein Mädel aus Wien“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 210

Eine Nacht am Montmartre in Paris . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 212

Einen schönen Sonntag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216

Endlich wieder einmal ein Wienerlied! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 218

Entstehung eines Wienerliedes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 220

Erst kommt Österreich! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 228

Es muß was g’scheh’n für den kleinen Mann! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 230

Fahr’ ma zu der Malitant’! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 232

Fahr’ nach St. Gilgen zur Sommerszeit! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 234

Fahren in einem Fiaker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 236

Frauen sind zum Küssen da . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240

Gala-Premiere in der Oper . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 242

Geh’ nicht am Glück vorbei! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 246

Geh’n ma Blumen brock’n . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 248

G’schichten aus dem Wienerwald . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250

Händereichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 258

Herr Professor Wiesenthal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 260

Heute spielt der Uridil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262

Holka Polka . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264

How do you do, Herr Mister? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 268

I bin a Hütteldorf-Hackinger! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 270

I bin a stiller Zecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 272

I bin jetzt frei und morg’n geht’s los! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 276

I brauch an Ziegelstein … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 280

I hab’ a Badehütt’n drunt in Kaisermühl’n . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 282

Ich bin ein Durchschnittswiener . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 286

Ich bin ein unverbesserlicher Optimist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 288

VII

Ich bin so verliebt und ich weiß nicht: Warum? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290

Ich bleib in Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 292

Ich hab’ bei jeder Resi Glück! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294

Ich mach mir 1000 Sorgen um dich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 296

Ich mach mir Zigaretten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298

Ich red’ mir ein, es geht mir gut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 302

Ich schenk’ meinem Mädel ein Edelweiß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 304

Ich such’ einen Zwilling … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306

Ich war für dich nur eine Episode ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 308

Im alten Kaffeehaus in Döbling! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 310

Im grünen Klee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 312

Im Prater ist Musik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 314

Immer voran! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 316

In Barcelona . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 318

In den kleinen Seitengassen, wo sich Mädchen küssen lassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320

In der Barnabitengassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 324

In der Finsternis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328

In der kleinen Meierei ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 330

In der Sparkasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 332

In einem kleinen Café in Hernals . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 334

In Floridsdorf am Spitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 338

In Hamburg an der Elbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 340

In solche Augerln … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342

In Weidling am Bach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 344

Irgendwo … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 346

Ja wenn der Werkelmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 348

Ja, da wär’s halt gut, wenn man Englisch könnt’ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 350

„Ja, so ein Rutscher.“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 352

Je vous aime ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 354

Jede Gnädige, jede Ledige trägt den Bubikopf ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 356

„Jedermann“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 358

Jedlersee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 360

Junger Mann sucht hübsches Fräulein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 362

Karlsbad! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 364

Kinder, heute trinken wir noch ein Bier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 366

Klavierstunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368

Klein, aber mein! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 372

Komm gurgeln nach Gurgl! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 374

Komm mit mir, mein Schatz, auf den Fußballplatz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 376

Kommen Sie, bitte, nach Österreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 378

Küss’ die Hand, Fräul’n Maria . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 380

Küss’ mich lange, lange, lange ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 382

Landsleut’! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 384

Lebe wohl, schlafe süß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 386

Lene Lehmann ging mal spazieren ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 388

Leopoldiana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 390

Liebesesperanto . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 394

Little Erica . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 396

Macht Platz der Jugend! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 398

Mädels von heut . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 400

Man hat auf der Welt schon so manches erlebt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 402

Maximilian . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 404

Meidlinger Buam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 406

Mein Herz ist eine Tankstelle für Liebe ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 408

Mein Mädi weiß schon was ihr schmeckt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410

Mein Schatz der muss ein Russe sein ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 414

Mein Schatz ist bei der Feuerwehr in Kritzendorf … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 416

Mein Schatz ist ein Matrose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 418

Mein Wien wird nagelneu! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 420

Meinl Lied . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 424

VIII

Mensch, du musst zu Hagenbeck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 426

Mir san alle beinand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .428

Mir tut die Wahl so weh! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 430

Mit dem „sch“-„sch“-„sch“-Überraschungszug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 432

Mit der Eisenbahn quer durch Österreich ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 434

Money macht froh! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 438

Monnalona . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440

Müller Marianne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .442

Neue Bilanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 444

Nur, wer dich mit dem Herzen sucht ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 450

O, Dulcinea! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 452

Oh, Margarete . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 454

On the Old Excursion Boat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 456

Österreichische Fremdenverkehrswerbung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 460

Österreichische Notverordnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466

Pariser Weltausstellung 1937 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 470

Platzmusik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 476

Powidltatschkerl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 478

Radetzky-Fox . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 482

Ravagiana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 484

„Rószika“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 490

Sachlichkeit in der Erotik und Politik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 492

Saisonbeginn in Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 498

San ma, san ma lustig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 506

Schauts euch die Maderln an . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 508

Schnucki, ach Schnucki! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 510

Schön ist so ein Ringelspiel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 512

Schön sind die Mädel von Prag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 516

Schöne Isabelle, darf ich’s wagen …? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 520

Sei nicht so grausam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 522

Sie trafen sich wieder in Wien an der Donau … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 524

Sing’ ein bissel weiter ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 526

Singt’s net von Wien nur allein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 528

Soirée bei Tannenbaum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532

Sommerpläne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 544

Sous le toits de Vienne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 550

Sowas Süßes, Sowas Liebes! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 556

Speaking of an Angel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 558

Spompernadeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 560

Sweet Land of Liberty . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 562

Täglich eine Stunde Liebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 564

Taucht die Tante auf, so taucht der Onkel unter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 566

Tausend Worte Bildung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 568

Temperenzler-Fox . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 572

Tonfilm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 574

Überlandpartie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 582

Une chanson sur Paris . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 584

Ungebetener Besuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 586

Uns ist alles wurscht, heut’ hau’n ma in die Trommel ‘rein! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 592

Viele, viele Kinder und Musik … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 594

Von Bregenz bis nach Eisenstadt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 596

Von mir kriegst Du kein Busserl mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 600

Wann der Bua ruft: „Juchhu!“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 602

Wann i an Terno mach’ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 604

Wann ma då so ka Weaner wär’ ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 606

IX

Was gibt’s denn Neues . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 608

Was machert denn der Wiener ohne Wiener Polizei? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 614

Weißt du, was schön wär’, Mariechen …! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 616

Wenn Dein kleiner Trotzkopf nicht wär’! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 618

Wenn der Briefträger kommt … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 620

Wenn der Ungar lustig ist …! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 622

Wenn die Drehorgel spielt in Amsterdam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 624

Wenn die Jazzband spielt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 626

Wer Wasser trinkt in München … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 628

Wie schön ist im Frühling ein Gartenkonzert! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 630

Wien, sterbende Märchenstadt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 632

„Wiener Bonbonnier“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 636

Wiener Frühstück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 638

Wienerwald-Veilchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 640

Wir treffen uns in Hütteldorf ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 642

Wirtschaftswunderkinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 644

Wo bleibt der Wert vom Ganzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 648

Wo der Teufel gute Nacht sagt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 650

Wo ist die Welt am schönsten … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 654

Wozu erschuf der liebe Gott die Liebe? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 658

Wunschkonzert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 660

Zwei Frauen in Grinzing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 662

„32 Groschen …“ („35 Groschen …“) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 666

Ferdinand Leopoldi

Bist nach Baden eingeladen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 670

Cyrano . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 674

Das Mädel ist nicht ohne! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .678

Der Abschied . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 682

Die schwarze Frau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 684

Du bist meine Welt mein Paradies . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 688

“Im Boot!” . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 690

Immer nur du! ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 692

Komm mit nach Kopenhagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 694

Rax-Marsch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 696

Sacher Lied! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 698

Indices

Nach Liedanfängen, Hermann Leopoldi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 702

Nach Liedanfängen, Ferdinand Leopoldi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 709

Nach Erscheinungsjahr, Hermann Leopoldi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 710

Nach Erscheinungsjahr, Ferdinand Leopoldi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 715

Nach Textdichtern, Hermann Leopoldi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 716

Nach Textdichtern, Ferdinand Leopoldi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 723


Ähnliche Produkte